Firebase ist die dominierende Cloud-Plattform speziell für die mobile Entwicklung. Sie ist schnell und zuverlässig und bietet eine kostenlose Option für Einsteiger. Es gibt auch eine umfangreiche Dokumentation und außerdem wird sie von einem riesigen Unternehmen, nämlich Google, bereitgestellt.

Daher ist sie in den letzten Jahren sehr populär geworden. Um es zu verwenden, müssen Sie jedoch lernen, wie Sie es in Ihre App integrieren können. Genau darum geht es in diesem Tutorial. Wir werden dir helfen, Firebase Schritt für Schritt in deine Android Studio App zu integrieren.

Stellen Sie sicher, dass Sie Android API Level 16 und höher anvisieren und Android 4.1 und höher verwenden.

Option 1: Hinzufügen von Firebase über die Firebase Konsole

Das Hinzufügen von Firebase zu Ihrer Anwendung umfasst Aufgaben sowohl in der [Firebase-Konsole] (https://console.firebase.google.com/) als auch in Ihrem offenen Android-Projekt (zum Beispiel laden Sie Firebase-Konfigurationsdateien von der Konsole herunter und verschieben sie dann in Ihr Android-Projekt).

Schritt 1: Anmelden

[Melden Sie sich bei Firebase] (https://console.firebase.google.com/) mit Ihrem Google-Konto an. Öffnen Sie währenddessen Ihr Android Studio.

Schritt 2: Erstellen Sie ein Firebase Projekt

Zuerst müssen Sie:

Erstellen Sie ein Firebase Projekt

  1. In der [Firebase-Konsole] (https://console.firebase.google.com/) klicken Sie auf Projekt hinzufügen, dann wählen Sie einen Projektnamen aus oder geben ihn ein.

    Wenn Sie ein bestehendes Google Cloud-Projekt haben, können Sie das Projekt aus dem Dropdown-Menü auswählen, um diesem Projekt Firebase-Ressourcen hinzuzufügen.

  2. (Optional) Wenn Sie ein neues Projekt erstellen, können Sie die Projekt-ID bearbeiten.

    Firebase" weist Ihrem Firebase-Projekt automatisch eine eindeutige ID zu.

  3. Klicken Sie auf Fortfahren.
  4. (Optional) Richten Sie Google Analytics für Ihr Projekt ein, um eine optimale Nutzung der folgenden Firebase-Produkte zu ermöglichen:

    Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie aus, ob Sie ein bestehendes Google Analytics-Konto verwenden oder ein neues Konto erstellen möchten.
    Wenn Sie sich für die Erstellung eines neuen Kontos entscheiden, wählen Sie Ihren Analytics-Berichtsort aus und akzeptieren Sie dann die Einstellungen für die gemeinsame Nutzung von Daten und die Google Analytics-Bedingungen für Ihr Projekt.

    Sie können Google Analytics jederzeit später auf der Registerkarte Integrationen Ihrer Einstellungen Projekteinstellungen einrichten.

  5. Klicken Sie auf Projekt erstellen (oder Firebase hinzufügen, wenn Sie ein bestehendes Google Cloud-Projekt verwenden).

Firebase" stellt automatisch Ressourcen für Ihr Firebase-Projekt bereit.
Nachdem Firebase Ressourcen für Ihr Projekt zugewiesen hat, werden Sie auf die Übersichtsseite für Ihr Firebase-Projekt in der Firebase-Konsole weitergeleitet.

Schritt 3: Registrieren Sie Ihre Anwendung bei Firebase.

Um Firebase in deiner Android-App zu verwenden, musst du deine App bei deinem Firebase-Projekt registrieren. Die Registrierung Ihrer App wird oft als "Hinzufügen" Ihrer App zu Ihrem Projekt bezeichnet.

  1. Gehe zur [Firebase Konsole] (https://console.firebase.google.com/).
  2. Klicken Sie in der Mitte der Projektübersichtsseite auf das Symbol Android oder Add app, um den Einrichtungsworkflow zu starten.
  3. Geben Sie den Paketnamen Ihrer App in das Feld Android-Paketname ein. Der Paketname oder die Applicatoon ID ist für die eindeutige Identifizierung Ihrer App verantwortlich. Sie finden ihn in Ihrer app/build.gradle-Datei oder in der Datei AndroidManifest.xml.
  4. (Optional) Geben Sie weitere Informationen zur App ein: Spitzname der Anwendung und Debug-Signaturzertifikat SHA-1.
  5. Klicken Sie auf App registrieren.

Schritt 4: Hinzufügen einer Firebase-Konfigurationsdatei

  1. Fügen Sie die Android-Konfigurationsdatei "Firebase" zu Ihrer App hinzu:

    1. Klicken Sie auf Download google-services.json, um Ihre Firebase Android Konfigurationsdatei ( google-services.json ) zu erhalten.
    2. Verschieben Sie Ihre Konfigurationsdatei in das Modulverzeichnis (App-Ebene) Ihrer App.

    Was müssen Sie über diese Konfigurationsdatei wissen?

    Die "Firebase"-Konfigurationsdatei enthält eindeutige, aber nicht geheime Bezeichner für Ihr Projekt.

  2. Um Firebase-Produkte in Ihrer Anwendung zu aktivieren, fügen Sie das google-services plugin zu Ihren Gradle-Dateien hinzu.

    1. Fügen Sie in Ihrer Gradle-Datei auf Root-Ebene (Projektebene) (build.gradle) Regeln hinzu, um das Gradle-Plugin für Google Services einzuschließen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch das Maven-Repository von Google haben.

buildscript {

  repositories {
    // Check that you have the following line (if not, add it):
    google()  // Google's Maven repository
  }

  dependencies {
    // ...

    // Add the following line:
    classpath 'com.google.gms:google-services:4.3.10'  // Google Services plugin
  }
}

allprojects {
  // ...

  repositories {
    // Check that you have the following line (if not, add it):
    google()  // Google's Maven repository
    // ...
  }
}

Wenden Sie in der Gradle-Datei Ihres Moduls (auf App-Ebene) (normalerweise app/build.gradle) das Google Services Gradle-Plugin an:

apply plugin: 'com.android.application'
// Add the following line:
apply plugin: 'com.google.gms.google-services'  // Google Services plugin

android {
  // ...
}

Schritt 5: Fügen Sie Firebase SDKs zu Ihrer App hinzu.

  1. Deklarieren Sie mithilfe des Firebase Android BoM die Abhängigkeiten für die Firebase Produkte, die Sie in Ihrer App verwenden möchten. Deklarieren Sie diese in Ihrer Modul (App-Level) Gradle-Datei (normalerweise app/build.gradle).

dependencies {
  // ...

  // Import the Firebase BoM
  implementation platform('com.google.firebase:firebase-bom:28.4.1')

  // When using the BoM, you don't specify versions in Firebase library dependencies

  // Declare the dependencies for the desired Firebase products
  // For example, declare the dependencies for Firebase Authentication and Cloud Firestore
  implementation 'com.google.firebase:firebase-auth'
  implementation 'com.google.firebase:firebase-firestore'
}

Dann synchronisiere deine App.

That is it. Sie haben Ihr Projekt erfolgreich zu Firebase hinzugefügt. Fahren Sie nun fort, um die Codierungsbeispiele von Firebase zu überprüfen.

Option 1: Hinzufügen von Firebase mit dem Firebase-Assistenten

Der [Firebase-Assistent] (https://firebase.google.com/docs/android/learn-more#firebase-assistant) registriert Ihre Anwendung bei einem Firebase-Projekt und fügt die notwendigen Firebase-Dateien, Plugins und Abhängigkeiten zu Ihrem Android-Projekt hinzu - alles in Android Studio!

  1. Öffne dein Android Projekt in Android Studio und stelle sicher, dass du die neuesten Versionen von Android Studio und dem Firebase Assistant verwendest:
  2. Öffnen Sie den Firebase-Assistenten: Tools > Firebase.
  3. Wählen Sie im Bereich Assistent ein Firebase-Produkt, das Sie zu Ihrer Anwendung hinzufügen möchten. Erweitern Sie den entsprechenden Abschnitt und klicken Sie dann auf den Link zum Tutorial (z. B. Analytics > Log an Analytics event ).

    1. Klicken Sie auf Verbinden mit Firebase, um Ihr Android-Projekt mit Firebase zu verbinden.

      Was bewirkt dieser Arbeitsablauf?

      Dieser Arbeitsablauf erstellt automatisch eine neue "Firebase"-Anwendung unter Verwendung des [Paketnamens] Ihrer Anwendung (https://developer.android.com/studio/build/application-id). Sie können diese neue Firebase Android App entweder in einem bestehenden Firebase Projekt oder in einem neuen Projekt erstellen.

    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um ein gewünschtes Firebase-Produkt hinzuzufügen (zum Beispiel Add Analytics to your app ).
  4. Synchronisieren Sie Ihre Anwendung, um sicherzustellen, dass alle Abhängigkeiten die erforderlichen Versionen haben.
  5. Befolgen Sie im Bereich Assistant die restlichen Einrichtungsanweisungen für Ihr ausgewähltes Firebase-Produkt.
  6. Fügen Sie über den "Firebase"-Assistenten so viele andere "Firebase"-Produkte hinzu, wie Sie möchten!

Categorized in:

Tagged in: